Gratis Workout Plan

Nur ein Klick und du bist deiner Traumfigur schon ein Stückchen näher!

 

Eintragen und gratis Workoutplan zugeschickt bekommen!

 

Gesunde Vanillekipferl und Lebkuchen

Wer stimmt mir zu, wenn ich sage, dass man in der Weihnachtszeit mindestens 2kg zunimmt, allein wegen der köstlichen Weihnachtsbäckerei? Ich wollte deshalb schon immer einmal probieren, ob man Klassiker wie Vanillekipferl und Lebkuchen auch gesund machen kann.

Ich kann euch sagen: Ja, es funktioniert und schmeckt sogar noch besser als das Original, weil man mit gutem Gewissen naschen kann! Ich habe dazu die Originalrezepte hergenommen und die Zutaten durch gesündere ersetzt.

 

Vanillekipferl
Zutaten:
  • 200g Vollkorn Dinkelmehl
  • 400g geriebene Mandeln
  • 4 Eidotter
  • 100g Vanille Whey
  • 150g Butter
  • 175g Kokosfett
  • 250g Birkenzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Vanillearoma
  • eventuell geriebene Vanille

Zuerst gebt ihr Birkenzucker, Eidotter, Vanille, Butter und Kokosfett zusammen in eine Rührschüssel und mixt alles gut durch. Danach gebt ihr Dinkelmehl, die geriebenen Mandeln, Vanille Whey und Backpulver dazu und knetet alles durch, bis ein schöner Teig entsteht. Aus dem sollet ihr dann gut kleine Rollen formen können, die ihr dann in die Form von Vanillekipferln biegt.

Danach kommen die Vanillekipferl für ca. 10 bis 15min bei 160 Grad Umluft ins Backrohr. Nachdem ihr sie hinausgenommen habt, könnt ihr sie in einer Mischung aus geriebener Vanille und feinem Birkenzucker wälzen oder einfach nur bestreuen. Meiner Meinung nach ist da sowieso immer viel zu viel Zucker drauf, wo die Kipferl doch eh schon so süß sind. Dann lasst ihr die Vanillekipferl gut auskühlen, damit sie schön mürb werden.

 

Healthy Christmas Bakery

 

Lebkuchen
Zutaten:
  • 250g Honig
  • 250g Birkenzucker
  • 150g Kokosfett oder Butter
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 450g Vollkorn Roggen- oder Dinkelmehl
  • 1 EL Zimt
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Backkakao
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Rum

Zuerst gebt ihr Honig, Birkenzucker und Kokosfett bzw. Butter in einen kleinen Topf und erwärmt die Masse unter ständigem Rühren, bis sich der Birkenzucker komplett aufgelöst hat. Dann nehmt ihr das Ganze vom Herd weg und lasst es auskühlen. Als nächstes mischt ihr die Honig-Birkenzucker-Masse, Roggenmehl, gemahlene Mandeln, Zimt, Lebkuchengewürz, Backkakao, Backpulver, Rum und Ei in einer Rührschüssel zusammen und knetet alles gut durch. Eventuell müsst ihr nach Bedarf noch ein wenig Mehl dazu geben, bis ein schöner fester Teig entsteht, der glänzt, aber nicht klebt. Nun könnt ihr kleine Kugeln formen und auf ein Backblech geben. Die Lebkuchen kommen dann bei 180 Grad Umluft für ca. 20min ins Backrohr. Lasst die Kekse gut auskühlen und erwärmt währenddessen mind. 75% Schokolade in einem Topf, um damit die Lebkuchen zu überziehen.

 

Ich hoffe euch schmecken die Rezepte so wie mir! Ich muss zugeben ich war selbst selbst etwas überrascht, dass die beiden Eigenkreationen so gut funktionieren und dann auch noch so gut schmecken. Würde mich auf jeden Fall freuen, wenn ich mir Fotos schickt oder mich markiert, wenn ihr die Vanillekipferl und Lebkuchen ausprobiert.

#lovebeingfascinated

Love,
Kathi

 

 

 

Share this article

No Comments Yet.

Schreib ein Kommentar